Clinica Tambre, Madrid - Bucht Eure kostenlose Online-Erstberatung
ReproGenesis, das Kinderwunschzentrum in Brünn SIA Clinica EGV, Lettland Dogus IVF Zypern
Gynem, Kinderwunschzentrum Europe IVF International
IVF-Cube Kinderwunschklinik Unica in Prag und Brünn
IVF Spain in Alicante, Online-Patienten-Meeting
FertiCare Prague

Kinder nicht lebensfähig: eine Frage

  • hallo zusammen,


    ich hab mich hier registrieren lassen in der Hoffnung, etwas Trost und Rat zu finden.

    Ich bin 33 J. alt und habe einen Sohn von 2 1/2 J. Ich wurde im 2. Zyklus schwanger und hatte eine Traumschwangerschaft. Nun hatte ich im Sep. 19 einen Abort (7. SSW) und im Dez. 19 einen missed Abort (12. SSW) mit AS. Mein Arzt hat durch Bluttest meine Leber-, Nieren-, Schilddrüsen - und Blutwerte geprüft-alle ohne Befund. Er meinte, es sei eine natürliche Auslese, da die Kinder wohl nicht lebensfähig waren. Aber damit will und kann ich mich nicht abfinden. Wie soll man so den Mut für einen neuen Versuch finden?? Nun hab ich gelesen, dass man ab der 2. FG eine Chromosomenanalyse machen kann? Kennt sich jemand damit aus? Bezahlt das die Krankenkasse?

    Ich fühle mich so hilflos, dass ich irgendwas machen muss.

    LG,


    Toppypoppy

  • Hallo Toppypoppy.


    Ich habe zwar keine Erfahrung wie du gemacht, aber ich wollte dir wenigstens sagen, dass mir leid tut, was du erleben musstest.


    Soweit ich weiß, muss man diese Untersuchung selbst zahlen. Aber frag da einfach mal den Arzt oder deine Krankenkasse.


    Du bist noch jung. Gib nicht auf. Alles wird gut.


    Liebe Grüße

  • Hallo ToppyPoppy


    Lass dich erst mal ganz doll drücken , tut mir leid was dir wiederfahren ist . Ich wünsch dass echt niemandem da es einfach zu schrecklich ist.


    So viel ich weis wird eine genaue untersuchung erst nach der 3.FG von der Krankenkasse übernommen, kann natürlich auch sein das es da unterschiede gibt. Wenn du ganz sicher sein willst such doch ne Kiwu praxis auf. Vielleicht hast du wie ich glück und da ist auch gleich ne FG sprechstunde dabei, die können dir da bestimmt genaue auskunft geben. Oder red halt noch mal mit deinem Arzt darüber sag ihm das es dir weh tut und dich so stark beschäftigt.


    Wünsch dir auf deinem weiteren Wege viel glück

    LG,


    ChocolateGod

  • Liebe ToppyPoppy!


    Zuerst mal, es tut mir sehr leid, dass du das auch zweimal erleben musstest, vor allem so kurz hintereinander! Aber vielleicht lag es auch genau daran, vielleicht wurdest du nach der 1.FG zu schnell wieder schwanger! Stimmt das, hattest du im Sept und Dez des gleichen Jahres eine FG, oder hast du dich vertippt?

    Zu deiner Frage wegen der genetischen Untersuchung, bei mir wurde nach der 2.FG eine gemacht, und das hat die Krankenkasse bezahlt! Mein damaliger FA meinte, das wäre nach der 2.FG üblich, eine Untersuchung zu machen! Ich finde richtig, wenn du dich damit nicht abfinden willst! Rede nochmal mit deinem FA wegen der Untersuchung!

    Alles Liebe für dich!


    LG,


    Epinal

  • Hallo,


    auch ich habe 2 Aborte hinter mir und weiß somit genau, wie es Dir geht.


    Wie Du unten siehst, habe ich auch schon einiges hinter mir..... den Chromosomentest haben wir, ich und mein Manne, vor der ersten Insemination machen lassen.

    Da ich allerdings in der Schweiz wohne, kann ich Dir keine Info was die Krankenkasse betrifft geben.

    Ich würde Dir auch vorschlagen, Test der Antikörper / Killerzellen machen zu lassen (Immunisierung)!


    Ciao,


    HappyBabyBreathing

  • Halli Hallo,

    und auch ich drück Dich erstmal ganz fest.


    Ich hatte im April'19 und Sep'19 (waren Zwillinge) eine FG...beides waren IVF Behandlungen!

    Mein Doc hat die Chromosomen Untersuchung gemacht und meinte, das die Untersuchung sehr wohl gerechtfertigt sei, falls die Kasse nachfragt...vielleicht auch wegen der IVF.

    Aber ich denke dass da die Ärzte einen gewissen Spielraum haben, wenn sie es begründen.

    Bei uns steht das Ergebnis noch aus...in den nächsten Tagen.


    Wir habe noch EZ eingefroren und wollen uns dann von der KiWu-Behandlung verabschieden.

    Aber ohne diese Untersuchung würde ich mich in der nächsten Schwangerschaft verrückt machen.

    (Wenn dieses Wunder geschehen sollte).


    LG,


    Koroschi

  • Hallo ToppiPoppi

    Auch wir haben eine gesunde Tochter nach IVF bekommen, und können uns nicht vorstellen, das bei der Untersuchung ein positives Ergebnis raus kommt, aber unser Doc meinte, das unsere Tochter vielleicht ein kleines Wunder sei und wir viel Glück hatten, das sie die Schwangerschaft überlebt hat und gesund ist...bei der Untersuchung der FG sind bei allen Krümeln zu kleine Gefäße für die erreichte SSW festgestellt worden und auch die Plazenta war nicht richtig ausgereift.


    Wir sind dankbar über unser Glück überhaupt schon eine Tochter zu haben, aber das ist kein Trost wenn man sich ein Kind wünscht auch wenn es schon das Zweite ist.


    Mein Mann und ich haben uns immer viele Kinder gewünscht (mind. 3) ...nun wird es wohl bei einem bleiben und es macht mich sehr traurig, da wir so gerne en Geschwisterchen für unsere Maus hätten.


    Sei ganz lieb gegrüßt von einer Leidensgenossin!


    LG,


    LonnyMonny