Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Dummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy Advertiser
Pronatal
Dogus IVF Zypern
Dummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy Advertiser Klinik NovaVita
Klinik Gravita Polen
Dummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy Advertiser

Adonis Medical Center

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Adonis Medical Center

    Hallo!Vor drei Jahren konnten wir nur von einem Kind träumen. Zusammen für 5 Jahre, es gab mehrere Versuche an IVF, aber vergebens. Wir dachten schon daran, einen Jungen zu adoptieren und ein Kind glücklich zu machen. Ich lese viele Reviews und Informationen in den Foren. Meine Frau war zu verärgert und enttäuscht, und nur ich hatte die Hoffnung, dass wir ein Kind bekommen würden. An einem der Foren wurde mir geraten, die Adonis Medizinisches Zentrum in der Ukraine zu kontaktieren. Meine Frau wollte das nicht, aber ich entschied, dass dies unsere letzte Chance war und überredete sie, in die Ukraine zu gehen. Ich war sehr gut bestochen von der Einstellung, dem Service und dem guten Willen. Aus irgendeinem Grund glaubte ich immer noch, dass wir Erfolg haben werden. Als wir untersucht wurden, schlug der Arzt vor, Spendereier zu verwenden. Meine Frau war schon 44 Jahre alt und ihre Eier funktionierten nicht mehr. Wir haben zugestimmt. Dies war unsere letzte Chance, denn hatten wir kein Geld mehr. Als wir erfuhren, dass meine Ehefrau schwanger war, haben wir es nicht einmal geglaubt. Aber ... unser Sohn ist fast 3 Jahre alt! Ich bin den Ärzten der Adonis-Klinik sehr dankbar.
    Sie sollten niemals die Hoffnung verlieren! Und für sich selbst!))

  • #2
    Wunderschöne Werbebotschaft

    Kommentar


    • #3
      Zitat von joych Beitrag anzeigen
      Wunderschöne Werbebotschaft
      Denken Sie, dass es eine Werbebotschaft ist? Ja, vielleicht ist dies der Werbung sehr ähnlich. Aber ich werde Ihnen sagen, dass mein Mann und ich auch das Programm in dieser Klinik durchlaufen haben. Ich kann nichts schlechtes über Adonis sagen. Unser Baby ist schon ein Jahr alt. Wir haben auch Ersatzmutterschafts- und Spendereier verwendet und waren sehr zufrieden mit der Servicequalität und der Professionalität der Ärzte.

      Kommentar


      • #4
        Ich stimme AnneMarie zu. Aber wir hatten auch ein Leihmutterschaftsprogram in dieser Klinik. Ehrlich gesagt, wir sind zufrieden, dass wir Adonis gewählt haben. Leider waren meine Eier ungeeignet und wir nahmen Spenderzellen mit. Unser Baby war gesund geboren und uns sehr ähnlich. Wir haben den ähnlichsten Spender abgeholt. Wir sind dem gesamten Team von Ärzten und Koordinatoren dankbar.

        Kommentar


        • #5
          Hallo AnneMarie, hallo Saila,

          es wäre toll, wenn Ihr Eure Geschichte allen Forumsmitgliedern etwas ausführlicher schildert, damit diese einen besseren Eindruck von Euch und der Klinik bekommen.

          LG

          Claudia
          www.eizellspende.de

          Kommentar


          • #6
            Hallo! Ja, ich kann Ihnen über unseren Weg erzählen. Meine Geschichte ist nicht sehr lustig, aber ich schreibe nicht, um jemanden zu ärgern, sondern im Gegenteil, um allen die Kraft zu geben, Hindernisse zu bekämpfen und niemals zu verzweifeln.
            Alles begann, als bei mir ein gutartiger Tumor des linken Eierstocks diagnostiziert wurde. Ich war 16 Jahre alt und war darüber nicht besonders besorgt. Gutartig, gut. Alles wurde zufällig. Nach ein paar Jahren bekam ich Unbehagen im Unterleib, ich war krank, es wurde schlimmer. Der Schmerz war konstant. Ich hatte wirklich Angst. Kein Wunder. Es stellte sich heraus, dass ich Eierstockkrebs habe. Dies war nicht das erste Krankheitsstadium. Mussten die Eierstöcke und die Gebärmutter entfernen wurden. Ich war erst 18 Jahre alt, als mir klar wurde, dass ich nicht mehr vollwertig war und keine Kinder bekommen konnte. Natürlich fing ich an zu komplex und in mir geschlossen. Ich habe verstanden, dass unbewusst alle Männer ihre Kinder haben wollen, also wollte ich niemanden treffen. Es schien mir undenkbar, über mein Problem zu berichten.
            Ich traf meinen zukünftigen Ehemann als ich 34 Jahre alt war. Wir bildeten fast sofort eine vertrauensvolle Beziehung und ich konnte nicht anders als zu erzählen. Er wollte seine Kinder ... Ich war bereit, dass er mich verlässt. Aber er bat darum, in die Klinik zu gehen. Wir haben nach einer geeigneten Option gesucht. Obwohl wir beide arbeiten, haben wir verstanden, dass wir nicht so viel Geld haben. Wir suchten nach einer Klinik mit positiven Bewertungen, Kosten, gute Spezialisten. Unsere Wahl fiel daher im Adonis Medical Center. Wir haben lange nicht nachgedacht, haben an die Klinik geschrieben und einen Termin vereinbart. Als wir ankamen, war es offensichtlich, dass sie auf uns warteten. Der Manager erzählte uns alles und bot uns die Leihmutterschaft mit EIzellspende an. Wir haben verstanden, dass dies unsere einzige Chance war, also stimmten wir zu. Im Allgemeinen hat uns die Klinik sehr gut gefallen, sehr ansprechende Ärzte, alles ist klar und transparent. Unser Baby wurde vor einem Jahr geboren. Wir freuen uns sehr, dass wir uns vor anderthalb Jahren für Adonis entschieden haben.

            Kommentar


            • #7
              Oh, AnneMarie! Ich verstehe du sehr...Ich persönlich behandelte Leihmutterschaft sehr voreingenommen, bis ich herausfand, dass ich selbst kein Kind gebären kann. Mehrere erfolglose Schwangerschaften, viele IVF Versuche, aber alles umsonst. Erst nach vielen Jahren der Behandlung stellte sich heraus, dass,einfache Sprache sprechen, ich eine Gebärmutter mit zwei Hörnern habe. Mit dieser Diagnose entschieden wir uns, in die Klinik in der Ukraine zu gehen. Nach so vielen Jahren der Behandlung hatten wir nicht viel Geld. Daher entschieden wir uns für die Klinik aufgrund positiver Bewertungen, aber auch die Kosten waren wichtig. Wir haben mit dem Manager aus der Ferne kommuniziert und die Ankunft vereinbart. Als wir ankamen, unterwarf uns Adonis. "Diese Leute sind Profis auf ihrem Gebiet", dachten wir. Und wir haben ihnen vertraut. Als wir Adonis kontaktierten, war ich bereits 43 Jahre alt und wie die Tests zeigten, würde mir die Stimulation nicht helfen. Ärzte haben Leihmütter mit der Eizellspende beraten. Wir haben zugestimmt. Jetzt ist unser Baby 2 Jahre alt. Wir sind dem gesamten Adonis-Team sehr zufrieden und dankbar.

              Kommentar

              Lädt...
              X