Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Dummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy Advertiser
Pronatal
Dogus IVF Zypern
Dummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy Advertiser Klinik NovaVita
Klinik Gravita Polen
Dummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy Advertiser

adoption

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • adoption

    Hallo ich bin 21 und ungewollt Schwanger, habe es in der 16 ssw erfahren und bin jetzt in der 32 ssw. Also ich bin sehr am verzweifeln der Vater des kindes möchte gar nichts damit zutun haben und kann auch nicht zahlen ich selbst habe erst kurz vor der Schwangerschaft geschafft aus meiner Magersucht zukommen es war ein harter kampf ! Bin immer noch in Therapie und weiß das ich nicht ganz stabil bin und weiß ehrlich gesagt nicht ob ich das nach der Schwangerschaft schaffe! Ich selbst habe durch meine mutter auch schulden und hab meine Ausbildung nie zuende machen können durch die Magersucht! Meine mutter ist Alkoholkrank und ich denke einfach ich werde das alles niemlas schaffen habe kaum geld kann dem kind nichts bieten! In meiner familie gibt es einige probleme... Ich wollte eigentlich immer kinder Haben ! Aber nicht zu diesem zeitpunkt und in dieser situation ich möchte das es dem kind gut geht.. Auch so versuche ich immer das treten zu ignorieren und versuche nie daran zu denken. Nun denke ich eben an eine adoption nach, was meint ihr ? Hat jemand erfahrung oder werde ich es komplett bereuen ? Ohman ich bin so am verzweifeln und fühle mich schlecht😐 sorry für den Text ()
    Zuletzt geändert von C_Schmid; 13.01.2019, 17:24.
Lädt...
X